Startseite-Info1
blockHeaderEditIcon
 Das Zahnarztzentrum mit erweitertem Angebot für Implantologie und Allgemeinzahnmedizin.
Logo-TEXT-01
blockHeaderEditIcon

061 833 80 00

oder walk-in/ auch ohne Voranmeldung
 
 Online Termin vereinbaren mit einem Zahnarzt der ACC Zahnklink BaselOnline Termin vereinbaren

Time-Open-01
blockHeaderEditIcon
Notfall-Telefon der ZahnklinikÖffnungszeiten:

Montag bis Freitag durchgehend:
08.00 - 20.00 Uhr

Samstag durchgehend:
09.00 - 20.00 Uhr

Sonntag: Geschlossen

WEISSE ÄSTHETISCHE FÜLLUNGEN UND PORZELLANSCHALEN

WEISSE ÄSTHETISCHE FÜLLUNGEN
UND PORZELLANSCHALEN

Hauchdünne Porzellanschalen (Lumineers)

Diese super- dünnen Schalen können auf gesunde oder bereits mit Füllungen versehene Zähne mit speziellem zahnärztlichem Kleber befestigt werden.

Fast ohne zu Schleifen

Je nach Zahnstellung müssen die Zähne gar nicht beschliffen werden. Ob dies möglich ist oder ob doch etwas geschliffen werden muss, entscheidet der erfahrene Zahnarzt, welcher sich auf diesem Gebiet spezialisiert hat. Meistens werden die Frontzähne mit den Lumineers versorgt. Es können aber auch alle Oberkieferzähne vom zweiten Prämolar über die Front bis zum anderen zweiten Prämolar mit Lumineers versorgt werden.

Hauchdünne Porzellanschalen (Lumineers)
Hauchdünne Porzellanschalen (Lumineers) – Abschleifen der Zähne ist meist nicht mehr nötig
die Schalen sind 0.3 bis 0.5 mm dünn.

Lächeln wie Julia Roberts – dauerhaft und vielfach ohne Bohren

Die neueste Entwicklung verspricht eine schonende Behandlung ohne Schmerzen. Ein Abschleifen der Zähne ist oft nicht mehr nötig, bloss ein schmerzfreies Anrauen der Oberfläche. Die Porzellanschalen sind kostenintensiv, dafür wesentlich dauerhafter als das Bleichen.

Bleichen war lange Zeit der Königsweg zu makellos weissen Zähnen. Doch der Effekt des Bleachings hält nur wenige Monate: Tee und Rotwein setzten rasch wieder an und das Bleichen muss entsprechend oft wiederholt werden. Zudem ist Bleichen heikel: Die dabei verwendeten Chemikalien können leicht die Schleimhaut verletzen.

Schmerzfrei und reversibel

Vor einigen Jahren haben sich neben dem Bleichen die sogenannten Veneers etabliert, weisse Keramikschalen, die vom Zahnarzt auf die nicht mehr ganz so weissen Zähne aufgebracht werden. Allerdings bedeuten Veneers für den Patienten nicht nur eine Tortur, sondern auch den Verlust von gesundem Zahnschmelz. Bis zu zwei Millimeter der Zahnstruktur muss abgeschliffen werden, bevor der Zahnarzt die Veneers anbringen kann.

Die Schönheitsindustrie liess sich nicht lange bitten und hat nun mit den Lumineers eine neue Generation von Keramikschalen auf den Markt gebracht. «Lumineers haben den ganz entscheidenden Vorteil, dass kein Abschleifen der Zähne mehr notwendig ist», erklärt Dr. Marschall von der Aarauer Zahnklinik in Aarau. «Dadurch bleibt nicht nur die gesunde Zahnsubstanz vollständig erhalten, der Eingriff ist auch schmerzfrei und Spritzen sind nicht notwendig.»

Viel Handarbeit

Die hauchdünnen, aus Porzellan gefertigten Lumineers kann man sich als eine Art permanentes Make-up vorstellen. «Porzellan verfärbt sich nicht, sodass die mit den Schalen bedeckten Zähne im Prinzip ein Leben lang schön weiss bleiben.» Gut putzen muss man die Zähne dennoch.

Wer die Kosten nicht scheut (über 1200 Franken pro Zahn), kann innert vier Wochen Julia Roberts beim Lächeln Konkurrenz machen. Mehr als zwei Sitzungen sind meist nicht nötig. Beim ersten Termin stellt der Zahnarzt einen Gebissabdruck her. Beim zweiten Termin können die Lumineers bereits mit einem Spezialkleber auf dem Zahn fixiert werden. Dazwischen liegt eine Menge Handarbeit im spezialisierten Labor, wo die Lumineers entsprechend dem Zahnabdruck einzeln angefertigt werden.

Aus Gründen der Farbharmonie wird meist eine Gruppe von mindestens zwei bis vier Zähnen behandelt. Dabei können Lumineers auch problemlos auf Füllungen und Kronen angewendet werden. Ausserdem lassen sich die Lumineers bei Bedarf wieder entfernen und das Gebiss ist, im Unterschied zu Veneers, wieder wie zuvor.

Lumineers

Lächeln wie ein Star ohne Spritzen und ohne Bohren

Lumineers haben dagegen den ganz entscheidenden Vorteil, dass meist kein Abschleifen der Zähne notwendig ist. Dadurch bleibt nicht nur die gesunde Zahnsubstanz vollständig erhalten, der Eingriff ist schmerzfrei, Spritzen sind nicht notwendig und dadurch ist der Eingriff reversibel

Lumineers

Richtpreise für Lumineers:

1  Lumineer: Fr. 1‘300.00
2 Lumineers: Fr.  2‘500.00
3 Lumineers: Fr. 3‘700.00
4 Lumineers: Fr. 4‘800.00

Der Zahnarzt erstellt Ihnen gerne einen genauen Kostenvoranschlag.

Lumineers

Lumineers können wieder entfernt werden

Aus Gründen der Farbharmonie und Symmetrie wird meist eine Gruppe von mindestens zwei bis vier Zähnen behandelt. Dabei können Lumineers auch problemlos auf Füllungen und Kronen angebracht werden. Ausserdem lassen sich die Lumineers bei Bedarf wieder entfernen und das Gebiss ist, im Unterschied zu Veneers, wieder wie zuvor.
Lächeln wie ein Star

Submenu1-center_li-Themen
blockHeaderEditIcon

Wissen über Zahnmedizin:
  

Login-Fusszeile-01
blockHeaderEditIcon
 
Kontakt | Impressum | DatenschutzSitemap | Admin | Webmail | Website Login Login     
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*